Freitag, 7. Januar 2011

Grampians I

Let's start with the fun! Ein Rückblick in Etappen auf unsere Abenteuer in der Altjahrswoche und etwas darüber hinaus.

On the Road again mit Agathe. Wir fahren Richtung Nordwesten gegen den Grampians National Park, legen aber in Ballarat eine Pause ein. Kaffee und Kuchen muss sein, vor allem in den Weihnachtsferien.

IMG_6169

Wir finden ein hübsches Café mit noch hübscheren Löffelchen zum Chai.

IMG_6170

Und natürlich wieder einmal Kuchen mit Rahm. Mhhhh. Zum Glück habe ich keine Neujahrsvorsätze gemacht. Abgesehen davon, dass diese Bild ja noch vor Neujahr entstanden ist.

IMG_6174

Jonas bestellt das obligate warme Brownie. Mit Rahm. Den muss man nicht bestellen, den gibts einfach so.

IMG_6176

Das Café ist vollgestopft. Schächtelchen, Böxchen, Geschirrchen türmen sich.

IMG_6177

Stammgäste haben ihre eigene Tasse.

IMG_6178

Auch der Wein wird in den kleinen Kästchen gelagert. Das erinnert mich an unsere Küche, auch wir haben ja so ein Weinregal, das wir aber zweckentfremden, weil wir kaum je 20 Flaschen Wein aufs Mal lagern müssen. Oder dürfen. Dafür jede Menge Bier, aber das steht ja bekanntlich lieber im Kühlschrank. Merci Mani!

IMG_6182

Ballarat ist während dem Goldrush gross geworden. Einige der alten Häuser zeugen davon. Dieses hier ist von 1888.

IMG_6183

Man kann den Gebäuden ansehen, dass Ballarat damals eine reiche Stadt war, die es sich leisten konnte und wollte, repräsentative Bauten zur Schau zu stellen.

IMG_6184

IMG_6185

IMG_6186

Und natürlich gibt es auch ein Irish Pub mit Guinness! Da bleiben die Aussies ihren Wurzeln treu.

Morgen geht es weiter auf unserem Ausflug in die Grampians. Das wird tierisch, ich verspreche es. Hoffentlich seid ihr wieder mit dabei (auf dem Rücksitz der Agathe sind noch drei Plätze frei).

Kommentare:

  1. Ich sitz in der Mitte...

    AntwortenLöschen
  2. So endlich schaffe ich es mich mal wieder bei euch zu melden. Wünsche euch nachträglich noch alles gute fürs neue Jahr. Ich hoffe ihr seid gut gestartet. Ich versuch meinen Blogg irgendwie zischen Arbeit und Schlaf rein zu quetschen und wie ihr gemerkt habt, klappt das nicht so gut. Auf jeden Fall hebe ich viel zu tun und es geht im Endspurt auf die Fashionweek zu. Danach bin ich nur noch etwa zwei Wochen hier...die Zeit rast. Vermisse euch und das Schutten und den Sommer (schickt mal ein bisschen was nach Berlin!). bis bald julia

    AntwortenLöschen