Donnerstag, 20. Januar 2011

Eindrücke von der Strasse

Autofahren in Australien ist leicht anders als bei uns. Nicht nur fahren die Aussies auf der falschen Seite, sie setzen auch sonst andere Prioritäten auf der Strasse. Auf der Autobahn darf man z.B. 'nur' 110 km/h fahren. Dafür scheint der erstrebenswerte Mindestabstand bei gefühlt 5! Metern zu liegen, was besonders unangenehm ist, wenn man vor einem Lastwagen fährt. Dann sieht man nämlich sowohl im Innen- wie in den Aussenspiegeln nur den immensen polierten "roo bar" (Frontschutzbügel im Deutschen - wie unsexy). Im Gegensatz dazu, darf man dann auf den Landstrassen oft auch 110 km/h fahren...

IMG_6555


Es gibt rechtwinklig einmündende Strassen. Das Gefühl, wenn ich an einer rechtwinkligen Einmündung stehe und in den Autobahnverkehr einfädeln muss, ist unbeschreiblich.


Es gibt skurrile Schilder: 'No animals beyond this point'. Also binden wir Fifi an einen Baum neben der Strasse und nehmen ihn auf dem Rückweg wieder mit.

Fahrradfahrer dürfen auf den meisten Autobahnen fahren. Wenn sie Glück haben, hat es einen Pannenstreifen.

IMG_6560

Es hat mehr skurrile Schilder: 'Don't sleep and drive'

Aha.

IMG_6561

Dafür (für's Schlafen) gibt es extra ausgeschilderte Power nap areas, quasi Autobahnschlafstätten.

Es gibt Ampeln und Kreisel. Die tauchen meist aus dem Nichts auf. Agathe hat nicht die besten Bremsen...

Wenn Velos fahren dürfen, dürfen auch landwirtschaftliche Fahrzeuge fahren. Mit 110 km/h einen Strohtransporter überholen ist auch ein Gefühl, das ich nicht beschreiben kann. Wir sind zuhause immer eher langsam gefahren, wenn wir Stroh oder Heu geladen hatten. Es könnte ja kippen...

IMG_6566

Wenn man von Westen kommend nach Melbourne fährt, überquert man den Yarra auf der West Gate Bridge. Die Brücke fühlt sich fast schon an wie nach Hause kommen. Es ist offenbar die längste Brücke auf der Südhemisphäre. Da sind die Aussies stolz drauf (Sie ist auch schon mal eingestürzt - davon hoert man dann eher weniger). Es ist ein bisschen wie das Jungfraujoch. Top of Europe. Der höchste Bahnhof der Welt. Stimmt das?

Nur kostet es hier nichts.

IMG_6567

Die Skyline ist irgendwie austauschbar. Wir sind nun gut drei Monate hier. Ich weiss nicht, ob ich die Skyline als diejenige von Melbourne erkennen würde.

IMG_6568

Fast zuhause.

IMG_6571

Kommentare:

  1. (ups, das hätte hier stehen sollen...)

    Hei Jonas,

    du hast echt einen lustigen Schreibstil! Ich habe gerade versucht, Livia und Marvin den Post vorzulesen (die können nicht sooo gut Hochdeutsch). Und musste leider aufgeben. Obwohl, das 'skurril' in meinen (verglichen mit deinen) Mikrosätzen haben sie auch nicht verstanden.

    Bis glii,
    Helen

    AntwortenLöschen
  2. Zurueckkompliment (ist ja groesstenteils von Dir, der Post ;-).

    AntwortenLöschen
  3. Hej Helen
    Ja, wir sind auch in Neuseeland. Gerade sind wir in Taupo angekommen und versuchen unseren Schwefelkater aus Rotorua auszukurieren. Am 1. Februar geht unsere Faehre auf die Suedinsel. Bist du dann noch da? Das waere super!
    Lieber Gruss und sowieso bis bald
    Maike

    AntwortenLöschen