Samstag, 13. November 2010

Think Melbourne - Bild der Woche

*** Think Melbourne - Bild der Woche ist eine neue Post-Serie auf unserem Blog. Hier gibt es jede Woche etwas, was typisch ist für Melbourne, was uns in Melbourne auffällt, was Melbournians (die Bewohner von Melbourne) so machen. ***

Das erste Bild der Woche:

IMG_5499

Palmen sind in Melbourne, vor allem im Süden gegen die Bucht, allgegenwärtig. Hier geht es aber nicht um die Palmen, sondern um die grauen Manschetten, die die Palmen umgebunden haben wie einen Esslatz. Oft sind die Manschetten auch viel weiter unten am Stamm angebracht, weshalb Jonas und ich zuerst dachten, dass es sich wohl um eine Art Klettersperre für betrunkene Melbournians auf dem Nachhauseweg von der Bar handelt, die sonst, gäbe es die Manschetten nicht, zu Duzenden auf die Bäume klettern würden und danach, mangels adäquater Koordination, mit verstauchten Knöcheln oder schlimmerem wieder eingesammelt werden müssten.
Wir wurden aber belehrt, dass dem nicht so ist. Die Manschetten stellen durchaus eine Klettersperre dar, aber nicht für Menschen, sondern für Possums. Possum sind in australischen Städten zu regelrechten Plagen geworden, versammeln sich in Gruppen auf Bäumen und fressen diese so ratzekahl, dass die Bäume danach eingehen. Sie haben es offenbar besonders auf Knospen abgesehen. Deshalb tragen Bäume in allen Parks und auch sonst in der Stadt Lätzchen.

Ich wollte gerne ein Bild von einem kahlen, von Possums angeknabberten Baum posten, und habe gedacht, dass ich hier einen gefunden hätte:


IMG_5496

Nach ein paar Schritten habe ich aber festgestellt, dass der Baum nicht unter Possums leidet, sondern unter dem Südwind, der hier gleich am Meer mit schöner Regelmässigkeit weht. Der Baum kann also perfekt als Kompass herhalten, die grüne Seite zeigt gegen Norden, die wettergegerbte Seite gegen Süden. Der ganze Baum hat sich im Verlauf seines Lebens nach Norden geneigt und kann deshalb jetzt leicht von Kindern beklettert werden.

IMG_5498

Und er hat, von nahem betrachtet, einen absolut faszinierenden Stamm, der wohl manche Geschichte erzählen könnte. Die Stadt ist ja so jung! 175 Jahre. 1835 gegründet. Dieser Baum ist wohl nicht viel jünger.

IMG_5494

Kommentare:

  1. Kannst du den mal bitte für mich umarmen?

    AntwortenLöschen
  2. Hehe, hast du noch nicht genug? Bist du jetzt schon in der theoretischen Phase deiner Ausbildung und kannst gar nicht mehr so ganze Wochenenden lang Bäume umarmen?
    Mach ich natürlich...

    AntwortenLöschen