Donnerstag, 11. August 2011

Ich mag....

... den Duft von Züpfe und Kaffee am Morgen.

IMG_8160

... wenn ich ein Tübeli bekomme, weil wir die Züpfe erst am Abend auf einer Party essen können. Parties mag ich auch. Sie gehen hier so: Jonas spricht im Zug mit Brenda, einer Arbeitskollegin, über's Klima. Ein Mitfahrer (Andrew) mischt sich ein, stellt sich als Klimawissenschafter an einer der Unis heraus, spricht Schweizerdeutsch, weil er mal eine Weile in Zürich war und lädt die beiden zu einer Suppenparty ein. Wir kreuzen da auf, bewaffnet mit Züpfe.

Andrew's Frau sagt als erstes: Thank you so much for not being on time. You're Swiss, so we were really afraid that you'd be here at 6 o'clock sharp, when we weren't finished with the soup yet.

Der Ruf eilt uns voraus!

Die Party war international gemischt, es gab Sauerteigbrötchen, die man ausklauben und mit Suppe füllen konnte, und am Schluss ein Feuer im Backyard. Garten ist irgendwie keine passende Übersetzung für Backyard, Innenhof wäre da schon treffender. Auf dem Feuer haben wir Glühwein gekocht und uns super spät, nach Lagerfeuer riechend, in ein Taxi gequetscht und auf den Heimweg gemacht. Das war einer der tollsten Abende seit wir hier sind.

IMG_8172

... Wenn Jonas strahlt wie ein Honigkuchenpferd, weil seine Züpfe so schön rausgekommen ist.

IMG_8179

... Schwarze Leggins anziehen. Ich weiss, der australische Einfluss hat mich erwischt. An Anfang dachte ich noch überheblich: Pffff, die mit ihren schwarzen Leggins immer... Aber siehe ein paar Monate später:
  • Leggins, um zu Hause rumzuhängen. Das würde ja vielleicht angehen, wenn nicht alle Leute vom Trottoir in unsere Stube sehen könnten.
  • Leggins zum Joggen. Wenn man das nicht macht, fällt man hier arg auf.
  • Leggins zum schwarzen Strickminikleid und Lederstiefeln als Dirigentenlook. Meine Kollegin hat gemeint, einige der Papas hätten sehr aufmerksam nach vorne geschaut. Ich bin nicht sicher, ob das an den Gesangskünsten ihrer Kinderlein im Chor, an meinem etwas ausladenden Dirigierstil oder am etwas engen Strickkleid lag... 
  • Leggins zum Klettern. In der Halle ist es soooo kalt, dass man eine lange Hose braucht und auch gerne Jacke, Mütze und Handschuhe anzieht zum Sichern. 
Und was ich auch noch mag: Meine warmen Finken. Eh, Fellstiefel.

IMG_8163

... joggen, auch wenn es einen roten Kopf gibt. 

IMG_8166

... den Frühling. Der ist zwar noch nicht da, aber wenn er kommt, kann ich die tollen, rosafarbenen Lederschuhe aus Marokko anziehen. Rebi hatte Erbarmen, als ich von meiner vergeblichen Schuhsuche geschrieben haben. Merci tuusig!

IMG_8170

Die passen auch ganz gut zu Leggins ; )

Kommentare:

  1. Das tönt ja alles schon recht australisch.
    Uebrigens die Bilder vom vorletzten Blogg sind umwerfend, die Desserts lassen einem das Wasser im Mund zusammenlaufen, die perfekte Züpfe und das Tübeli kann man bis hier riechen und die Foto von Dir , Helen, ist super.
    Seid Ihr eigentlich fast jeden Abend bei einer Party? Das ist ja eine echte Anforderung nebst dem Arbeiten!

    AntwortenLöschen
  2. Jaja, wir sind richtig im Partystress! Im Ernst, gar nicht so oft, und diejenige, die ich hier beschrieben habe, liegt schon eine ganze Weile zurück. So lange, dass die Gegeneinladung überfällig wäre. Züpfe und Pancakes perfektionieren wir nun bis Weihnachten, und dann los... ; )

    AntwortenLöschen