Samstag, 6. November 2010

Wunderapfel-Tutorial

Das braucht man. Und ca. 20 Minuten Zeit.
IMG_5478


Ok, 30 Sekunden.
Nun einen Schnitt in den Apfel machen, als würde man ihn halbieren wollen. Aber stopp: Nicht ganz durchschneiden, nur bis zur Hälfte.
IMG_5479
Den Apfel umdrehen und um einen Viertel rotieren. Die Rotation ist entscheidend. Wird sie vergessen, hat man den Apfel auf komplizierte Art halbiert. Höre ich mich schon genug schulmeisterlich an?
Nach der Vierteldrehung den Apfel wieder halb halbieren.
IMG_5481
Nun den Apfel auf die Seite drehen, so dass eines der Einschnittenden oben ist. Dort mit dem Messer in den Apfel stechen (dazu am besten ein spitzes Messern nehmen), möglichst bis zur Mitte des Apfels. Das Messer sorgfältig nach unten ziehen bis zum nächsten Einschnittende.
IMG_5482
Den Apfel um einen Viertel rotieren und den Schritt oben wiederholen. Danach den Apfel fest umfassen und lösen.
IMG_5485
So sieht eines der fertigen Wunderapfelteile aus, wenn ihr meiner super komplizierten Anleitung bis dahin folgen könnt. Ich hätte auch besser ein Filmchen gedreht...
IMG_5487
Das lustigste daran ist, dass man den Apfel nun falsch herum zusammensetzen kann. Das sieht total komisch aus.
IMG_5490
Jetzt müsst ihr nur noch alle Kinder bekommen, warten, bis die in den Chintschi gehen, und dann seid ihr die Supereltern. Versprochen.
Ä Guete.

Kommentare:

  1. Hoi Helen
    Tusent Takk, mjög gott!!!
    Ich freue mich schon auf die Postkarte!
    Danke für deine tollen Beiträge, sie heitern mich tagtäglich auf und ja, ich bringe morgen meine Masterarbeit in die Kopierzentrale! Wahnsinn, oder?
    Machs gut und geniesse den Sonntag!
    Liebe Grüsse aus dem GIUB
    Nicki

    AntwortenLöschen
  2. :)) das sieht ja wirklich sehr appartig aus, danke Helen!!

    LG Dani

    AntwortenLöschen
  3. Meric Helen für dini usfüehrlechi aaleitig:-) Das probieremr nächscht wuchä gad mau ir Pousä.
    andrea

    AntwortenLöschen
  4. Meine Mutter hat mir so immer meine Pausen Äpfel halbiert.
    Und ja ich habe sie dafür geliebt ♥
    Natürlich liebe ich sie heute immer noch, udn für noch ganz viel mehr Dinge als nur ihre halbierte Äpfel ;)

    AntwortenLöschen